Kurzfilm: It’s not you, it’s me | Es liegt nicht an dir

2013-08-14_axt_beil_waffe

Es ist Sonntagabend und ganz Deutschland guckt den Tatort. Ganz Deutschland? Nein, ein kleines Häufchen aufrechter Rebellen wühlt sich durchs Netz, um euch Alternativen zu suchen. Und wenn ihr am Sonntagabend bewegte Bilder wollt, dann sollt ihr die auch kriegen. Deshalb steige ich ab jetzt immer sonntags in mein Kurzfilm-Archiv und suche euch ganz besondere Schätzchen raus. Viel Spaß damit.


Ich bin ja eigentlich ein ziemlich toleranter Mensch. Und da Ihr alle eigentlich nicht ganz blöd seid, habt Ihr bereits erkannt, dass man hier eigentlich die ein oder andere Einschränkung vornehmen muss.

Es macht mich wahnsinnig, wenn Leute ihren Kaffee (ich hasse schon den Geruch dieser Drecksplörre) genüsslich schlürfen.
Ich kann auch noch so sehr versuchen wegzuhören, wenn Leute essen – wenn sie dabei ein bestimmtes völlig unauffälliges Geräusch machen, dann höre ich es. Ich bemerke es nicht nur. Ich höre es ganz deutlich. So deutlich, dass ich dann nichts anderes mehr hören kann.

Und mit dem Grad der Aufmerksamkeit, die ich dem zunehmend verhassten Geräusch unfreiwilligerweise widme, steigt die Aggression. Und die Skala ist nach oben hin offen.

Zu einer guten Beziehung gehört selbstverständlich, dass man auch die Marotten und kleinen Ticks des Partners nicht nur zu akzeptieren, sondern sogar zu lieben lernt.

Doof, wenn das nicht klappt. Harmonie ist nicht unbedingt das richtige Wort für das, was daraus entstehen kann…


It’s not you, it’s me ist ein böser kleiner Kurzfilm von Matt Spicer. Solltet ihr euch fragen, woher ihr die Hauptdarstellering kennt: Es ist Gillian Jacobs, die man wohl in erster Linie mit der Serie Community in Verbindung bringt.


Titelbild: Axe designed by George T Hayes from The Noun Project. Lizenz: Creative Commons – Attribution (CC BY 3.0). Danke!

Kurzfilm: It’s not you, it’s me | Es liegt nicht an dir (Quelle: Blogrebellen)

Advertisements

Sunday Joint: Robot Koch – Half Asleep

Robot-Koch-half-asleep-Sunday-Joint

http://ift.tt/1I0Cp7L

Wir bloggen derweil im achten Jahr und schon von Beginn an schieb ich hier über das musikalische Treiben von Robert Koch. Unser Archiv ist prall gefüllt mit Beiträgen zu seinen Produktionen, Videos und Mixtapes. Für mich entdeckt habe ich Robert damals mit der Formation Jahcoozi und seit dem verfolge ich sein musikalisches Schaffen.

Als wir im letzten Jahr beschlossen, dass Sunday Joints ab sofort nur noch exklusive Mixe sein sollen, stand ganz ganz oben auf meiner Wunschliste für potentielle Selektoren Robert. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich nun freue, dass wir heute das Tape von Robot Koch präsentieren dürfen.

Half Asleep, so der Titel seiner Selektion. Ruhig, verträumt, hin und wieder melancholisch, aber auch warm und anmutig die Songs seiner Auswahl. Mit dabei ist auch sein wunderschöner, aktueller Song California Dreamin, den er mit Delhia de France aufnahm. Den Tune hört man aktuell in heavy rotation im Fernsehen, als Titel-Musik im Trailer zum Film San Andreas.

Robert, der mittlerweile in Los Angeles lebt, spielt im Sommer endlich wieder einmal in Deutschland. Nachdem er mehrmals auf unserer Feté-Bühne als Headliner stand, macht er dieses Jahr – zumindest was die Locationgröße angeht – einen extrem großen Sprung auf die größte Bühne in Berlin. Am 21. Juni spielt er neben Hudson Mohawke und Mark Ronson im Mauerpark auf der Red Bull Bühne!

Weitere Dates:
18.06.2015 Barcelona /Sonar Festival/ Razzmatazz
21.06.2015 Berlin / Red Bull Mauerpark Festival
03.07.2015 Stuttgart /Freund & Kupferstecher
18.07.2015 Gräfenhainichen/ MELT Festival
01.08.2015 Hamburg/ Spektrum Festival
more tba

Download / Cover: Robot Koch

Tracklist
Douglas Dare – Caroline
Laura Veirs – Little Deschutes
Robot Koch – Calle Tierra
Thom Yorke – Truth Ray
Ibeyi – Oya
Jon Hopkins – Immunity (asleep version)
Robot Koch et Delhia de France – California Dreamin
Ry X – Love Like This
Moondog – Viking
Catching Flies – Stay Forever
Linda Perhacs – Chimacum Rain
Julien Marchal – Insight I

Sunday Joint: Robot Koch – Half Asleep (Quelle: Blogrebellen)

Dance like everyone’s watching!

fikshun

Mir fehlen die Worte (und das passiert nicht oft), um zu beschreiben, wie intensiv das Neidgefühl ist, das mich beim Anblick dieser Tanzbewegungen dieses jungen Mannes beschleicht. Er nennt sich Fik Shun, und der Name ist Programm, was der da macht, ist die reine Fiktion!
Kuckt Euch das ma an! Dassisdochnichmehrnormalhömma! Und das bei offenem Schnürsenkel! Ich könnte kotzen schreien vor Neid, ehrlich.
Seht selbst and let’s hate him together! 😀

Fik_Shun_World_of_Dance_Las_Vegas_2014

Dance like everyone’s watching! (Quelle: Blogrebellen)

Das neue Video von Miss Platnum zeigt: Mädchen sind die besseren Jungs!

MissPlatnum

Da haut uns Miss Platnum einen derben Beat um die Ohren und der Text ist nicht minder geil. Die wunderbare Stimme von Ruth Renner begleitete in den letzten Jahren schon viele Jungs wie Marteria, Yasha, Kid Simius und Peter Fox. Nun steht sie wieder im Studio und arbeitet an ihrem neuen Album.
Sie ist ‘ne Tough Mama, spielt mit Vorurteilen und Klischees und steht für das Selbstbewusstsein einer starken Frauengenerationen, die sich weder um gängige Schönheitsideale noch um Etikette kümmert. Genau das bringt sie mit diesem Song gekonnt auf den Punkt. Big Up, Lady!!!!

Das neue Video von Miss Platnum zeigt: Mädchen sind die besseren Jungs! (Quelle: Blogrebellen)

Kung Fury ist da – jetzt in voller Länge auf Youtube!

Kung Fury full movie youtube

Vor einem Jahr noch Kickstarter Projekt, jetzt fertig und in voller Länge (30 min) auf Youtube: Kung Fury, der Film. Featuring Hitler, Dinosaurier und Wikinger. Popcorn!

Kung Fury is an over-the-top 80’s action comedy that was crowd funded through Kickstarter. It features Kung Fury, a Kung Fu renegade cop who travels back in time to kill his Nemesis, Hitler. The film features nazis, dinosaurs, vikings and cheesy one-liners.

The campaign that was launched in December 2013 was backed by more than 17 000 people who together gave more than $630 000.

Kung Fury ist da – jetzt in voller Länge auf Youtube! (Quelle: Blogrebellen)

#witzefrei mit Böhmi und Dende – Alle Tracks des Deutschrap-Medleys als Video-Playliste

Ganz neu

So, das wird jetzt aber der letzte Post zum epochalen Rundumschlag durch die Geschichte des Deutschrap von Jan Böhmermann und Dende gestern im NEO Magazin Royale.
Denn natürlich hat sich jemand die Mühe gemacht, und das Tracklisting aus den Untertiteln bei YouTube abgeschrieben. Und die zugehörige Spotify-Playliste mit allen Tracks gibt es auch. Es gibt halt doch noch Bildungsfernsehen…

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = „//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3“; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, ’script‘, ‚facebook-jssdk‘));

Wer hat's erfunden? #HistoryOfGermanRap inklusive #KIZ #OhYeah #JanBöhmermann Dendemann NEO MAGAZIN…

Posted by Spektrum on Freitag, 29. Mai 2015

0:52 Advanced Chemistry – Fremd im eigenen Land
1:11 Cora E. – Schlüsselkind
1:17 Fettes Brot – Jein
1:34 Stieber Twins – Einmal Macco Zweimal Stieber
1:38 Stieber Twins – Doppelt in Stereo
1:42 Rödelheim Hartreim Projekt – Höha, schnella, weita
2:01 Dendemann – Fachjargon
2:02 Freundeskreis – Wenn der Vorhang fällt
2:17 Fishmob – Susanne zur Freiheit
2:22 Afrob & Ferris MC – Reimemonster
2:43 Absolute Beginner – Rock On
3:16 Eins Zwo – Hand Aufs Herz
3:47 Massive Töne – Unterschied
3:56 Sterne Deluxe – Dein Herz schlägt schneller
4:12 Sterne Deluxe – Ja, ja… deine Mudder
4:14 Blumentopf – Safari
4:35 Dynamite Deluxe – Grüne Brille
5:02 Curse – Wahre Liebe bei
5:07 Kool Savas – King Of Rap
5:27 EKO Fresh – König von Deutschland
5:44 Torch – Wir waren mal Stars
5:41 Sido – Mein Block
6:27 Peter Fox – Alles neu
6:52 Bushido – Sonnenbank Flavour
7:04 Das Bo feat. Jan Delay – Türlich, türlich
7:22 K.I.Z. – Spasst
7:31 Kay One feat. Bushido – Style & das Geld
7:37 Die Atzen – Das geht ab vs. Deichkind – Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)
7:47 Casper – So perfekt
8:05 Cro – Easy
8:46 Die fantastischen Vier – Die da
9:05 Torch – Kapitel 1
9:11 Haftbefehl – Chabos wissen, wer der Babo ist
9:35 Marteria – Kids
9:58 Kollegah – AKs im Wandschrank
10:26 Zugezogen Maskulin – Endlich wieder Krieg

Und hier alle Tracks als Videoplayliste. Danke tape.tv

http://ift.tt/1EDprIn

tape.tv:
Böhmermann's Deutsche Rap-Geschichte
auf tape.tv.

#witzefrei mit Böhmi und Dende – Alle Tracks des Deutschrap-Medleys als Video-Playliste (Quelle: Blogrebellen)