Brechende Neuigkeiten: Heidi droht mit zweitem Finale

Gntm

Bei Germany’s Next Topmodel ist gestern eine Bombe geplatzt. Eine Kalorienbombe war’s nicht. Haha. Hammer Gag, oder? Damit wäre der Longread nun beendet. War nur ein Shortread, ihr Lieben, tut mir echt leid, aber mehr Gehalt kann ich zu diesem Thema nicht produzieren. Auf Wiederlesen!

Nein, kleiner Scherz. Natürlich möchte ich euch ausführlich über die gestrigen fatalen Ereignisse inklusive Bombendrohung beim GNTM-Finale informieren. (Mit der kleinen Randnotiz, dass ich’s selbst nicht geguckt habe, aber das hält eine gute Journalistin… hust).

Man munkelt, die SAP Arena in Mannheim hätte evakuiert werden müssen, wegen des anonymen Anrufs einer GNTM-Feindin, und, oh Graus, in einer solchen Geschwindigkeit und so verdammt überraschend, dass manche Gäste nicht einmal mehr ihre Jacken hätten mitnehmen können. Man sah enttäuschte Fans, mit gesenkten Köpfen auf dem Boden sitzend, geschockt, eventuell sogar weinend, das könnte aber auch die Wimperntusche gewesen sein, die die Windmaschine ins Auge gepustet hatte. Ein Schreckensszenario, vergleichbar mit einem Erdbeben in Nepal oder gar einem unkontrollierten Mundwinkelzucken beim „Sexy Walk“. Die Auswirkungen des abrupten Endes eines Abends, der so katastrophal begonnen hatte, sind kaum abzusehen.

Was man zum jetzigen Zeitpunkt schon sagen kann: Nicht nur ein paar herrenlose Jacken und etwas Mascara hat die Bombendroherin auf dem Gewissen, nein, auch angestrengt auswendig gelernte Spontan-Dialoge und (ganz frech vermutet) jede Menge vergeudetes Botox und Aufputschmittel und mindestens drei geplatzte Träume – die von Vanessa, Anuthida und … die dritte ist mir entfallen, bitte selbst ergooglen.

Die Bombendroherin muss noch ermittelt werden, aber der Kreis der Klum-Hasserinnen lässt sich bereits auf ca. 25 Millionen eingrenzen… Mmmh… Blablabla…

Ach Mensch, ich merke grade, dass ich einfach keine Lust hab‘ auf dieses Thema. Dass ich des Aufregens müde geworden bin. Da, wo meine Schreibmotivation normaler Weise sitzt, an der Stelle, wo Wut produziert wird und Ekel und auch ein bisschen Liebe, da sitzt nun Heidi Klum, dieser gemeine, hochfrequente Parasit, und frisst alles, was mir aus den Fingern rinnen will. Da sitzt sie seit zehn Jahren und futtert den ganzen Haufen Wut, der sich dort angestaut hat, über die armen Mädchen, die nicht mehr wissen, dass es unter Haut und Knochen noch eine echte Personality gibt, und deren einziges Ziel im Leben Staubfressen und grenzdebil Grinsen ist. Selbst die hämische Belustigung über eine Bombendrohung und ein verpatztes Finale hat mir die Klum weggefuttert. Zurück bleibt gähnende Leere.

Anuthida, Vanessa und Dingsbums, Fräuleins, würdet ihr eure ganze Energie mal in Bildung stecken oder in Dummheiten oder in irgendwas tolles Kreatives wie Graffitisprühen oder von mir aus den ganzen Tag auf den Spielplatz rumhängen und  heimlich kiffen und von der Revolution träumen oder wenigstens von einem süßen Typen, statt auf einem meterhohen Fahrrad zu balancieren und Popöchen in die Kamera zu recken, das wäre doch mal ‘ne Idee! Seit einer Dekade ärgere ich mich nun schon über verschwendete Jugendjahre und diese dummen, dummen Mädchen, während ich mich selbst im Spiegel betrachte und mir mein Bauch plötzlich mega dick vorkommt.

Von diesem ganzen Haufen Wut bleibt heute nur ein schlechter Wortwitz. Und die bedrohliche  Gewissheit, dass es doch noch ein Finale geben wird. An einem anderen Tag. Heidi verspricht: “Wir werden ein Finale nachholen mit den Mädchen, wir werden schöne Aufgaben für die Mädchen haben, denn es wird eine Gewinnerin geben.” Ihr dürft nicht gespannt sein. Ende.

P.S.: Ich muss mich tausendfach entschuldigen, besser als der obige Wortwitz ist dieser Artikel nicht geworden, das ist mir bewusst. Dafür hat GNTM als Unterboden einfach nicht ausgereicht, nicht mal mit Bombe, wie sehr ich mir auch die Hirnstränge wund gedacht habe. Nochmal sorry. Ich habe euch mindestens 3 Minuten eurer Lebenszeit geklaut. Aus der gestohlenen Zeit werde ich mir nun Zigarren drehen und sie genüsslich konsumieren. Heidi Klum tut das auch mit Mädchenträumen. Wirklich Ende.

Titelbild: Screenshot

Brechende Neuigkeiten: Heidi droht mit zweitem Finale (Quelle: Blogrebellen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s