Daily Briefing 08.06. – Sardinenbüchse Kreuzberg

Rabatt für Männer ohne Bart!
(via Schlecky)

Na, war das nicht ein herrliches Wochenende?
Am Samstag machte ich mich mit den Kids auf den Weg ins Prinzenbad. Das Freibad ist nur ein paar Meter von unserem Zuhause entfernt, als schnappten wir und die Fahrräder und fuhren los. Dort angekommen konnte ich meinen Augen kaum glauben: Auf dem Vorplatz vor dem Eingang sammelten sich schätzungsweise 500 Menschen, die in zwei Schlangen auf den Einlass warteten. Am Ende der Schlange war der Einlass gar nicht mehr zu sehen und die Jungs fragten von sich aus nach Alternativen. Also fuhren wir weiter, ein mal queer durch Kreuzberg, zum Spreewaldbad. Das ist ein Hallenbad und wir dachten, da wird schon nicht so viel los sein.

Rabatt für Männer ohne Bart! (via Schlecky)

Rabatt für Männer ohne Bart! (via Schlecky)

Aber auch dort mussten wir rund 25 Minuten warten, bis wir endlich die Kasse erreichten. Endlich am kühlenden Nass angekommen war meine Vorfreude komplett verflogen. Ohne ungewollten Körperkontakt war es nicht möglich sich in einem der zahlreichen Becken aufzuhalten, zu schwimmen oder mit den Kids zu spielen. Das komplette Bad war eine Sardinenbüchse, gefüllt mit schreienden Kleinkindern und deren Eltern. Mit darunter ziemlich viele Männer, deren rasiertes Brusthaar aussah wie die Bilder von Vincent van Goghs.

Ein weiterer Papa-Stress-Faktor war die Fahrrad-Fahrt. Seid ihr schon mal mit zwei Kindern auf dem Rad queer durch Kreuzberg gefahren? Ich bin tausend Tode gestorben! Dabei sind die Jungs wirklich gut und vorsichtig gefahren, aber als Vater muss man für alle mitdenken. Für die Kids, für die genervten Autofahrer, die unfreundlichen Menschen auf den Straßen und für die Kreuzberger Komplettunfälle. Also für die Menschen, die scheinbar schon lange mit allem abgeschlossen haben und nur noch schlecht gelaunt durch den Kiez schwanken und mit ihrer schlechten Laune alles anpflaumen, was nicht schnell genug das Weite gesucht hat.

Nennt mich alt oder spießig, mir wird das hier zuviel. Kreuzberg macht mir keinen Spaß mehr. Daher werden wir auch im August unseren Kiez verlassen und raus ziehen. Ich freue mich drauf. Wirklich.

Wochenend-Rückblick

Wer wie wir am Wochenende die meiste Zeit draußen und nicht am Rechner verbraucht hat, wird unsere tollen Artikel verpasst haben. Daher hier noch mal das wichtigste der letzten beiden Tage:

Unser neuer Autor Claus Schwartau feierte am Samstag seinen Einstieg mit einem super interessanten Interview mit den Drunken Masters. Über zwei Millionen Soundcloud-Plays konnten allein die Drunken Masters-Remixe für Major Lazer, K.I.Z., CASPER und Haftbefehl bis heute einfahren. Nun haben sie ihre erste Tour hinter sich gebracht und ein neues Label Crispy Crust an den Start gebracht.
Ich freue mich sehr Claus bei den Blogrebellen begrüßen zu dürfen, er ist Moderator bei Radio Fritz und macht dort alle 14 Tage die Sendung BassNightflight. Bei den Blogrebellen wird er zukünftig die Musik und Interviews seiner Sendung veredeln.

Julian hatte am Samstag den Twitter-Account der bayerischen Polizei im Blick, die mit absurden Ordnungsrufen, Zwinkersmileys und Falschmeldungen zu den G7-Protesten auffielen. Die bayerische Polizei verhält sich eben auch auf Twitter wie … die bayerische Polizei!

Den Sunday Joint drehte gestern Ronny vom Kraftfuttermischwerk! Man hört es einem Mix an, wenn viel Liebe drin steckt. Das Tape ist ein abwechslungsreicher Backflash mit Songs, die man erst jetzt wieder sehnlichst vermisst, nachdem man sie endlich wieder einmal vorgespielt bekommt. Extrem hörenswert, auch an allen anderen Wochentagen.

Euch allen einen tollen Start in die neue Woche!

Daily Briefing 08.06. – Sardinenbüchse Kreuzberg (Quelle: Blogrebellen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s